Allgemeine Infos Heilpraktikerausbildung

Die Heilpraktikerausbildung an unserem Institut startet drei Mal im Jahr, jeweils im Januar, im April und im September.

Nächster Ausbildungsstart:
10.01.18

Zunächst einmal ist die Heilpraktikerausbildung eine Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung vor dem Gesundheitsamt. Hierbei stehen das schulmedizinische Wissen und die Grenzen der Heilpraktikertätigkeit im Vordergrund. Das heißt, hier werden umfassende Kenntnisse in Anatomie, Physiologie, Pathologie, Differenzialdiagnose und Gesetzes-kunde verlangt. Diese Themen sind somit auch wichtiger Bestandteil in der Heilpraktikerausbildung. Um später eine Praxis zu eröffnen, reicht dieses Wissen allerdings nicht aus. Erst die naturheilkundlichen Therapien befähigen den Heilpraktiker letztendlich dann auch zu (be-)handeln.

In Ihrer Ausbildung bei uns werden Sie sowohl auf die amtsärztliche Überprüfung, als auch
auf die spätere Tätigkeit in Ihrer Naturheilpraxis vorbereitet. Neben den theoretischen Unter-
richtsfächern erhalten Sie bei uns zusätzlich praktischen Unterricht wie zum Beispiel die Fuß-
reflexzonenmassage, die Ohrakupunktur, Bachblütenessenzen und verschiedene Ausleitungs-
methoden. Mit diesen Praxisthemen erhalten Sie somit bereits einen Grundstock für Ihre Selbst-
ständigkeit als Heilpraktiker/in.

Wir bieten an unserem Institut die Ausbildung zum Heilpraktiker sowohl im Tagesstudium als
auch berufsbegleitend im Abend-/Wochenendstudium an. Für Teilnehmer/innen, denen ein regelmäßiger Schulbesuch nicht möglich ist oder Interessent/innen, die bereits eine Heilprak-tikerausbildung an einer anderen Schule durchlaufen haben, empfehlen wir unseren Kompaktkurs Home & Campus an, eine Kombination aus Onlinevorbereitung und Unterrichtswochenenden.

Die Kosten für die Ausbildung liegen etwa zwischen 3.000,00 und 6.000,00 Euro, je nach Aus-
bildungsgang und Zahlungsweise.


Die Vorteile für unsere Schüler im Präsenzunterricht:

Da zu Beginn der Ausbildung niemand sagen kann, was das Leben in den nächsten
2 Jahren bringen wird, können unsere Schüler zwischen den Varianten Tagesstudium
und Abend-/Wochenendstudium während der Ausbildung wechseln.

Sollten Sie mal an einem Unterricht nicht teilnehmen können, haben Sie die Möglich-
keit, die Stunden im Parallelkurs (je nach Unterrichtsplanung) nachzuholen.

Wir bieten Ihnen außerdem die Möglichkeit bis zu einem Jahr mit der Ausbildung zu
pausieren, dies bringt eine weitere Flexibilität innerhalb der Studienzeit.

Im direkten Anschluss an die reguläre Studienzeit können Sie, bis zu Ihrer bestanden-
en Prüfung, die Vorlesungen der Ausbildung einmal kostenfrei wiederholen.

Sie haben die Möglichkeit unsere Schulbücherei kostenlos zu nutzen.

Unsere fortgeschrittenen Schüler haben die Möglichkeit, im hauseigenen
Ambulatorium
in Form eines Praktikums, die erworbenen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten
anzuwenden.

Nach Ihrer bestandenen Heilpraktikerprüfung haben Sie die Möglichkeit unsere
Mietpraxis zu nutzen, um Ihre ersten Patienten in einem ansprechenden Umfeld behandeln zu können.

Uns ist wichtig, Sie auch in der Werbung zu unterstützen. Daher bieten wir Ihnen in Kooperation mit unseren Partnerschulen die Möglichkeit an, sich nach der bestandenen Prüfung mit Ihrer Praxis in unserer Heilpraktikerdatenbank
www.heilpraktiker-suche.net darzustellen.

Sollten Sie während Ihrer Ausbildungszeit innerhalb von Deutschland umziehen, besteht unter Umständen die Möglichkeit, dass Sie Ihre Ausbildung in einer anderen
BDH-Schule fortführen. Hier helfen wir Ihnen, eine individuelle Lösung zu finden.

Seit 32 Jahren bilden wir erfolgreich Heilpraktiker/innen aus. Wir stehen unseren Teilnehmern dabei nicht nur während der Ausbildung, sondern auch danach beratend zur Seite. Die Abbruchrate bei uns ist äußerst gering und die Bestehensquote sehr hoch. Es ist schön zu wissen, dass der Großteil unserer Ehemaligen mittlerweile in eigener Praxis tätig ist. Dennoch ist Ihre Motivation der wichtigste Pfeiler für Ihren Erfolg.

Besuchen Sie uns, bitte nach vorheriger Terminvereinbarung und für Sie völlig unverbindlich, als Gasthörer. Dies bietet Ihnen die Gelegenheit die Schule, den Unterricht und die Atmosphäre kennenzulernen.

Wir freuen uns auf Sie!

Aus- und Weiterbildungen sind steuerlich absetzbar.

Voraussetzungen für die Zulassung zur amtsärztlichen Überprüfung:
(Vorzulegen beim Gesundheitsamt zur Prüfungsanmeldung)
- Vollendung des 25. Lebensjahres
- Mindestens Hauptschulabschluss
- Polizeiliches Führungszeugnis
- Ärztliches Attest

Ich möchte weitere Informationen zur Ausbildung

Frau
Herr