Im Abend/Wochenendkurs

Nächster Ausbildungsstart: 13.09.17

Damit Sie sich auf den Unterricht konzentrieren können, erhalten Sie jeweils zu Trimesterbeginn ausführliches und gut strukturiertes Skriptmaterial. So können Sie Ihre Aufmerksamkeit voll dem Unterricht zuwenden. Im Unterricht selber kommen unter anderem Laptop, interaktive Beamer, Röntgenfilmbetrachter, medizinische Modelle, Notfallpuppen, Injektionsarme und vieles mehr zur Anwendung.

Ihre Ausbildung beginnt mit dem BASISKURS, der Ihnen Grundwissen vermittelt. Dieser findet 12 x Mittwochabends von 18:00 Uhr bis 21:30 Uhr statt.

Anschließend an den Basiskurs sehen wir uns im HAUPTSTUDIUM:
Alle 14 Tage im Block: Freitagabend von 18:00 Uhr bis 21:30 Uhr, Samstagvormittag
von 8:30 Uhr bis 14:00 Uhr und am darauffolgenden Dienstagabend von 18:00 Uhr
bis 21.30 Uhr.

Die reguläre Ausbildungszeit beträgt 2 Jahre und 3 Monate.


Ausbildungsinhalte:

Basiskurs:
Lernen lernen, Einführung in die medizinische Fachsprache, Grundlagen der Chemie,
Zellenlehre, Gewebelehre, allgemeine Pathologie und Gesetzeskunde. An Praxisthemen
beinhaltet der Basiskurs die Einführung in die Koreanische Handakupunktur sowie die
Einführung in die Klassische Homöopathie.

Sollten Sie bereits eine medizinische Ausbildung absolviert haben, besteht unter
Umständen die Möglichkeit den Basiskurs zu überspringen. Bitte sprechen Sie uns
darauf an.


Hauptstudium:

Theorie:
Gesetzes- und Rechtskunde, Anatomie der Organe und Organsysteme, Physiologie
(u.a. Biochemie und Ernährungslehre), Pathologie (allgemeine und spezielle Krankheitslehre),
Rheumatologie, Onkologie, Psychologie, Psychiatrie, Arzneimittelkunde

Praxis:
Anamnese, Untersuchungsmethoden und Diagnostik, Injektionstechniken, Labortechnik,
Notfälle, Wirbelsäulenschule, Ohrakupunktur, Phytotherapie, Heiße Rolle, Eigenblutherapie,
Bachblüten, Fußreflexzonenmassage sowie Ausleitungsverfahren wie z.B. Schröpfen

Zu jedem Trimesterende findet eine Trimesterprüfung statt. Hier wird vom ersten Trimester an
die Prüfungssituation mit Originalprüfungsfragen aus vergangenen Jahren geübt. Eine Korrektur
übernimmt jeder Teilnehmer für sich selbst.

Während der Bayerischen Schulferien findet kein Unterricht statt.
Sollte ein Unterrichtstag auf einen Feiertag fallen, so wird dieser selbstverständlich nachgeholt.