Dorntherapie

Die Wirbelsäulentherapie nach Dieter Dorn ist eine sanfte Methode, bei der der Therapeut durch Regulierung der Gelenke und Wirbel positiv auf den Organismus einwirken kann. Nach Dorn können Fehlstellungen in diesen Bereichen zu körperlichen, aber auch psychischen Problemen führen.

Der Therapeut erfühlt die Fehlstellungen und korrigiert sie sanft. Dabei ist die Mithilfe des Patienten gefragt. Denn die Korrektur erfolgt ausschließlich in der Dynamik. Das bedeutet, dass der Patient während der Behandlung mit dem Arm oder dem Bein schwingt und der Behandler dabei die Wirbel oder Gelenke in die richtige Stellung schiebt. Außerdem erhält der Patient Anleitungen für Selbsthilfeübungen, die er zu Hause ausführen kann.

Die Ausbildung (incl. Breuss-Massage) erfolgt an zwei Wochenenden.

Samstag, den 12.01.2019 von 14.30 – 18.00 Uhr
Sonntag, den 13.01.2019 von 09.00 – 17.00 Uhr

Samstag, den 26.01.2019 von 14.30 – 18.00 Uhr
Sonntag, den 27.01.2019 von 09.00 – 17.00 Uhr

Dozentin: HP Kerstin Wichmann
Kosten: 340,00 Euro
Teilnehmer: HP, HPA, andere medizinische Fachberufe, Interessierte (begrenzte Teilnehmerzahl)

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Fortbildungszertifikates
für Heilpraktiker (BDH) mit Punkten bewertet.

Seminaranmeldung online

Bitte beachten Sie, dass alle Felder mit * ausgefüllt werden müssen.

Wir nutzen Cookies, um die Nutzung unserer Webseite anonymisiert zu analysieren. Wenn Du bleibst, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Datenschutzerklärung